Wie gestaltet sich die Aufzucht im Forsthaus Lalo ???

Unsere Wonneknubbelchen sind stets voller Vorfeude und mit Spannung erwartet.
Auch nach weit über zwei Jahrzehnten Liebhaber-Katzenhobbyzucht ist jede Katzengeburt ein einmaliges Erlebnis für uns, ein kleines Wunder, dem wir voller Dankbarkeit begegnen.

In unserem geräumigen Zuhause genießen unsere Katzendamen zur Geburt das eigene Welpenzimmer, das ganz auf diese Phase abgestimmt ist und in dem sie in Ruhe und entspannt ihre Kleinen zur Welt bringen und ein kuscheliges Nestgefühl erleben. (Wobei wir zumeist weitaus aufgeregter als unsere jeweilige Katzendame die Geburt verfolgen....). Nach Belieben nehmen sie während dieser ersten Zeit am weiteren Gruppenleben teil oder ziehen sich zurück, wenn sie das Bedürfnis dazu haben.

Schon bald sind die Welpchen dem Nest natürlich entwachsen und beginnen,
das gesamte Haus Stück für Stück neugierig zu erobern.

So wachsen sie inmitten der Familie behütet, verwöhnt und bekuschelt auf und erfreuen uns mit ihren übermütigen Spielen und ihren faszinierenden Fortschritten.
Immer wieder erstaunlich, wie schnell Katzenwelpen wachsen und sich zu richtigen „Minitigern“ entwickeln, ausgerüstet mit feinen Sinnen und Instinkten.
Perfekte Schöpfungen der Natur.

Briten werden zu den ruhigeren Katzenrassen gezählt.
Das ist richtig, ein erwachsener Brite ist ein imposantes und sehr viel Ruhe ausstrahlendes Tier. Im Welpenalter jedoch sind sie – genau wie alle gesunden Jungkatzen es sein MÜSSEN – sehr verspielt und zu Streichen aufgelegt.
Spielen ist generell groß geschrieben, in der Katzenkinderstube.

Wer also ein dekoratives, unbeweglich auf der Couch posierendes Haustier sucht – der ist im Forsthaus völlig Fehl am Platze. Unser Tipp in diesem Fall: die Firma STEIFF.....

Auf ihrem Weg bis zur Abgabe, die frühestens in der 13. Lebenswoche erfolgt, sind wir staunende Bewunderer dieser kleinen Wesen.

Natürlich hat jedes Forsthaus-Kätzchen seine Ahnentafel.
Sie ist sozusagen sein persönlicher „Personalausweis“ und gehört von Geburt an zu ihm. Nachweis dafür, dass dies ein richtiger kleiner Brite ist, der aus einer
wohl überlegten, geplanten Verpaarung aus ausgewählten Eltern stammt.
Gerne unterwerfen wir uns allen Zuchtrichtlinien des Zuchtvereins, um für unsere Rasse – wie wir hoffen – sinnvolle und fundierte Zuchtarbeit zu leisten.

Regelmäßige Entwurmungen, erste Impfungen, fachliche Begleitung und Beratung durch unseren Tierarzt und von klein an hochwertigste Ernährung mit ausgewählten Premiumfuttern sind selbstverständliche Dinge für uns.

Unsere Welpen kennen den Menschen als Kuschelfreund und Futterdiener, wie es sein soll. Sie wachsen inmitten der gesamten Katzengruppe auf und kennen also neben der Katzenmama und den Zweibeinern natürlich auch die Oldies und den Zuchtkater im Forsthaus. Ebenso die schwimmenden Hausgenossen, die ein tolles Katzenfernsehen abgeben und die bellenden, denen man selbstbewußt entgegentritt.

Schließlich ist man ja ein Brite, mächtig stark, imposant und coooooollllll.

Unseren Käufern stehen wir stets nach besten Kräften mit unserem Rat gerne zur Seite.


Infos sehr gerne !

 Michael und Bärbel Rösner
Forsthaus
D- 55450 Langenlonsheim

Tel: 06704-96 00 23

Laloforst@t-online.de